02.05.04 Sonnen-Horoskop, Spiegelung der SO-Häuser

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 729
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

02.05.04 Sonnen-Horoskop, Spiegelung der SO-Häuser

Beitragvon Karsten » Montag 26. Mai 2014, 23:52

sSO-Horoskop: Spiegelung der sSO-Häuser

Sinngemäss schreibt Hermann Lefeldt*: "Erstmalig in der bisherigen astrologischen Literatur wird die Anwendung der Spiegelung auf die Häuser methodisch durchgeführt. Es wird das Zusammenspiel der Häuser in ihrer Spiegelung, und zum anderen wiederum das Verhältnis der sechs Häusersysteme untereinander und in ihrem gegenseitigen Verhältnis zueinander gezeigt."

„Da nun die Spiegelungen in den verschiedenen Systemen durchaus nicht gleich sind, treten je nach dem System verschiedene Häuserpaare miteinander in Kontakt." (S. 5)


Die Spiegelung der sSO-Häuser (S. 33-36)*
Die sSO ist das Zentralgestirn unseres Sonnensystems und symbolisiert den Menschen in seiner körperlichen Erscheinung sowie alles Materielle.

Die sSO ist die Spitze oder der Anfang des 4. sSO-Hauses. Die sSO ist dem sSTE zugeordnet. Zum Tierkreiszeichen Steinbock gehört das 4. Erdhaus.

Um die Spiegelung der sSO-Häuser zu finden, werden auf der »Astrologischen Rechenscheibe« die Punkte

    - Null Grad Steinbock, Steinbockpunkt, Spitze oder Beginn des 4. Hauses, auf sSO setzen
    und
    - Null Grad Steinbock, Steinbockpunkt, Spitze oder Beginn des 4. Hauses, auf Planet setzen

zueinander in Beziehung gesetzt.

Beispiel: Position 0° Steinbock (Spitze oder Anfang des 4. Hauses) der »Astrologischen Rechenscheibe« wird auf die sSO gesetzt. Im 1. sSO-Haus steht z. B. sJU. Wir setzen den Steinbockpunkt (Spitze oder Anfang des 4. Hauses) der »Astrologischen Rechenscheibe« auf sJU. Die sSO erscheint im 6. Haus des Planeten sJU .

Es spiegelt sich das 1. sSOHaus mit dem 6. sJU-Haus. Daraus folgt, dass sich das 1. sSO-Haus mit dem 6. sSO-Haus spiegelt.

Das bedeutet: Die körperliche Anlage, mit der ich geboren wurde, durch die Herkunft väterlicherseits, Abstammung und Vorfahren (1), bestimmen meine Fähigkeit zur körperlichen Arbeit (6). Hier läßt sich erkennen, inwiefern die körperliche Disposition zu bestimmten Arbeiten befähigt oder sie beeinträchtigt. So kann z. B. die Tätigkeit am Arbeitsplatz zu gesundheitlichen Schäden führen (6). Allgemein lassen sich hier Erkenntnisse über den allgemeinen Gesundheitszustand (1) und Stärken oder Schwächen durch entsprechende Möglichkeiten oder Anfälligkeiten bei der Arbeit herleiten (6).
Für die Frau gilt: Männliche Personen wie Vater und Vorfahren sowie später der Lebenspartner (Ehemann) und dessen Angehörige (Geschwister) beeinflussen sie durch deren Gegenwart. Vom Standpunkt der Frau aus gesehen lassen sich hier Hinweise über das Verhältnis zu ihren Schwiegereltern ableiten.

Abbildung: sJU im 1. sSO-Haus, spiegelt mit dem 6. sSO-Haus

    01.SO-Hs,Spiegel,Jupiter_01-06.gif
    01.SO-Hs,Spiegel,Jupiter_01-06.gif (32.56 KiB) 1245 mal betrachtet


Umgekehrt: Steht sJU im 6. sSO-Haus, so setze den Steinbockpunkt der »Astrologischen Rechenscheibe (4. Haus) auf ihn: Die sSO erscheint im 1. Haus des Planeten sJU . Es spiegelt sich das 6. sSO-Haus mit dem 1. sJU-Haus. Daraus folgt, dass sich das 6. sSO-Haus mit dem 1. sSO-Haus spiegelt.

Das bedeutet: Das 6. sSO-Haus beschreibt die Fähigkeit zur körperlichen Arbeit. Die Entfaltung der Tätigkeiten und ihre körperlichen Grenzen. Die Missachtung der Körpersignale deutet auf die Neigung zu Krankheit (6). Das alles kommt her von der körperlichen Anlage (1). Damit wird auch beschrieben das Auftreten innerhalb der Familie und das Erscheinungsbild nach aussen. Dazu gehören auch Dinge und Gegenstände, die der Arbeit dienen.
Biologisch betrachtet die Funktion der Organe: Wachstum.

Abbildung, Jupiter im 6. sSO-Haus, spiegelt mit dem 1. sSO-Haus

    06.SO-Hs,Spiegel,Jupiter_06-01.GIF
    06.SO-Hs,Spiegel,Jupiter_06-01.GIF (32.44 KiB) 1245 mal betrachtet


So fortfahrend erhalten wir folgende Übersicht,

Abbildung, sSO-Häuser, Spiegelung der 1.-12. sSO-Häuser

    SO-Haeuser,1-12,Spiegelung.JPG
    SO-Haeuser,1-12,Spiegelung.JPG (109.1 KiB) 1245 mal betrachtet


Anmerkung
Die Pfeile weisen auf die aktiven und empfangenen, passiven Häuser, auf ihre Wechselbeziehung hin. Das 1. sSO-Haus ist aktiv; das 6. sSO-Haus ist empfangend. Das bedeutet: Meine körperliche Anlage (1) beeinflusst meine körperliche Arbeit (6); meine körperliche Arbeit (6) wirkt auf meine körperliche Anlage (1). (S. 132)*

Aus diesen Zahlbeziehungen unter den sSO-Häusern geht hervor, dass sie natürliche Gruppen bilden

    - 1./6. sSO-Haus und 7./12. sSO-Haus
    körperliche Anlage, Arbeit und erwünschter Mitmensch in der Zweisamkeit

    - 2./5. sSO-Haus und 8./11. sSO-Haus
    Besitz, Handlungsweise und Krankheit, Reserven ermöglichen Gesundung

    - 3./4. sSO-Haus und 9./10. sSO-Haus
    konkretes Denken, Heim und Kulturelles, soziale Stellung im Leben

Die sSO-Häuser 2/5 und 8/11 miteinander durch Linien verbunden, bilden ein Quadrat. Sie bleiben unter sich. Sie beschreiben die Ichdarstellung einer Person in ihrer Erscheinung, die unmittelbare körperliche Äusserung ihres Ichs. (S. 40, 45, 132)


Abbildung, sSO-Häuser, Spiegelung 2. mit 5. sSO-Haus und 11. mit 8. sSO-Haus

    SO-Haeuser,2,5+11,8,Spiegelung.GIF
    SO-Haeuser,2,5+11,8,Spiegelung.GIF (23.5 KiB) 1245 mal betrachtet

2. ---> 5. sSO-Haus
Essen und Trinken sowie Besitz wirken auf meine Handlungsweise und gefühlsbetonten Unternehmungen, wozu Liebe, Ehe, Zeugung, Kinder gehören.

11. ---> 8. sSO-Haus
Mein Körper zehrt von Reserven, die meine Gesundung unterstützen, wenn ich krank bin.
Von meinem Ersparten zehre ich in der Not.
Freunde und Bekannte stehen mir mit ihrer Hilfe zur Seite, wenn ich in Bedrängnis gerate.


Deutungen/Übersetzung
(bei inhaltlicher Wahrung des Originals neu formuliert mit Dietrich von Heymann, 2014)

sJU im 1. sSO-Haus, spiegelt mit dem 6. sSO-Haus

Wie wirkt die gute körperliche Kondition auf meine Tätigkeit?
Meine körperliche Gesundheit befähigt mich zu besonderem Arbeitssatz. Mit materiellen Gütern, die von meiner Familie kommen, kann ich meinen Einsatz am Arbeitsplatz verstärken. Damit vertrete ich auch meine Familie Ich habe eine glückliche Beziehung zu der gewählten Tätigkeit, die auch einträglich sein kann. Ich empfinde Glück, wenn ich mit Menschen des eigenen Geschlechts zusammen tätig bin in Arbeit, Sport, Spiel oder sonstiger Unterhaltung.

sJU im 6. sSO-Haus spiegelt mit dem 1. sSO-Haus
Wie erleichtert meine gute körperliche Konstitution meine Arbeit?
Ich bin bei meiner Arbeit erfolgreich und glücklich, denn sie erbringt mir Gewinn und Vorteil. Meine gute körperliche Veranlagung befähigt mich zu Tätigkeiten, die eher leicht und als nicht zu schwer empfunden werden. Als Vertreter der eigenen Familie verfüge ich über Einfluss und Gewicht, was durch meine Erscheinung oder meinen Besitzstand unterstützt wird.

---------
*Quelle: Die Seitenzahlangaben beziehen sich auf, Hermann Lefeldt: "Methodik der astrologischen Häuser und Planetenbilder." (System Hamburger Schule) Band1: Die Häuser. Ludwig Rudolph (WITTE-Verlag), Hamburg 1962; Neuauflage 2012, Michael Feist (WITTE-Verlag), Hamburg


Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell, 2017, WSL-10.9 und T-Auswert-58 neu, Demos siehe unter: http://www.astrax.de

Zurück zu „02.05.04 Sonnen-Häuser, Sonnen-Achse, Spiegelung der Sonnen-Häuser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast