05.06.05 LUNAR-HOROSKOP

Moderator: Karsten

Antworten
Heinz Beilhardt
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2014, 21:33

05.06.05 LUNAR-HOROSKOP

Beitrag von Heinz Beilhardt »

Lunar-Horoskop

In der astrologischen Arbeit gibt es bekannterweise einige Hilfshoroskope. Das aussagekräftigste Hilfshoroskop ist für mich das Lunar-Horoskop. Nur zur Erinnerung: berechnet wird der Mondstand des Radixmondes, die errechnete Zeit, wo der transitäre Mond exakt den Stand des Radixmondes erreicht hat, ist der Zeitpunkt für das Lunarhoroskop und hat einen Monat Gültigkeit.

Sinnvoll wäre es natürlich wenn man das Lunarhoroskop als Vorschau für den bevorstehenden Monat verwenden würde, aber oft, so erging es mir wenigstens in diesem Beispiel, wird es als Bestätigung des bereits Geschehenem angewendet.

Am Sonntag, den 08.01.2023 sagte ich zu meiner Frau, dass ich das Gefühl habe, dass eine Erkältung im Anmarsch sei. Am Montag war sie dann auch schon da, Höhepunkt am Dienstag und Mittwoch mit den bekannten Symptomen, aber dieses mal so stark, wie ich es seit ca. 10 Jahren nicht mehr erlebt hatte.

Nun kam ich auf die glorreiche Idee, ob und wie diese Krankheit evtl. im Lunarhoroskop zu sehen ist.

Lunarhoroskop:

03.01.2023, 19:27:52 UTC, Guardamar del Segura, Spanien

Die astrologische Entsprechung für Erkältungskrankheit ist:
  • sMA / sHA = sAD / X,
    Lexikon S. 97.

Die 90º Graphik bestätigt das Ereignis,


Scan_20230111.png
Scan_20230111.png (1.37 MiB) 143 mal betrachtet


Einstellung im Lunarkreis:
  • sMA/ sHA = sAD/ sAD = sMC r / sMC r

Die Aussage, dass ich in diesem Monat eine Erkältungskrankheit haben werde.

Jetzt kommt noch mein Gespräch mit meiner Frau am Sonntag, den 08.01.2023.

Die laufende Sonne am 08.01.2023 steht in dieser Einstellung als
  • sSO t / sSO r,
also exakt der Tag an dem die Krankheit ihren Beginn hatte.

Wie der Volksmund sagt: Die Sonne bringt es an den Tag.

In dieser Einstellung ist u.a. auch der Astrologe angesprochen mit
  • sUR / sAP und mit sMA / sHA

bedeutet das die schwere Erkrankung und genau so hatte ich mich gefühlt.

Der Volksmund sagt auch: Unkraut vergeht nicht, oder gute Ware hält' sich. Stimmt auch!!!

Heinz


Antworten