03.13.00 Bier-Mensch - ein Vergleich, polare Ergänzung

mit der astrologischen Symbolsprache werden beschrieben
- Personen
- Ideen, Themen, Vorgänge, Angelegenheiten, Sachen
- Massnahmen, Unternehmungen

Moderator: Karsten

Antworten
Benutzeravatar
Karsten
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1094
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

03.13.00 Bier-Mensch - ein Vergleich, polare Ergänzung

Beitrag von Karsten »

Bier-Mensch - ein Vergleich, polare Ergänzung

Werbeerfolg durch polare Ergänzung: Bier - Mensch

Unter polarer Ergänzung verstehe ich die Beziehung zwischen
Produkt und Käufer, Dienstleistung und Konsument.

Diese Beziehung lässt sich ermitteln und detailliert beschreiben.
Von der genauen Kenntnis dieser Beziehung hängt der Erfolg eines Unternehmens ab

s. a.
03.13.00 Objekt-Mensch, Werbeerfolg durch polare Ergänzung
viewtopic.php?t=424

-------------------------

Beispiel Handtuchhalter
Kurzfassung
  • Ich, sMC, benötige:
    In meinem Haushalt fehlt mir ein zweiarmiger, schwenkbarer
    Handtuchhalter aus Edelstahl, Wandmontage, um z. B. Geschirrtücher aufzutrocknen.
    Preis ca. 20,00 €

    Du, sAS, bietest an:
    Aus unserer Produktion haben wir einen zweiarmigen, schwenkbaren
    Handtuchhalter aus Edelstahl, Wandmontage, um z. B. Geschirrtücher aufzutrocknen
    und bieten ihn über einen Baumarkt an.
    Preis ca. 20,00 €

    Der eine hat, was der andere sucht.
    Im Baumarkt treffen sich die beiden und werden handelseinig.



    Astrologisch:

    Ich wünsche, benötige:

    sMC + sVE = sAS + sVE
    Mein Wunsch, Handtuchhalter, wird vom anderen erfüllt, weil
    dieser hat, was ich mir wünsche.

    Du bietest an:
    sAS + sJU = sMC + sJU
    Mein Wunsch, Handtuchhalter, wird von anderen bejaht.
    Der Produzent ist glücklich über das Geld, das er von mir erhält.
-----------------------

BIER - Mensch
Werbeerfolg durch polare Ergänzung wird hier beschrieben.


Der Text ist natürlich ausführlicher als das obigen Beispiel zeigt.

Die Texte sind entnommen aus "Regelwerk für Planetenbilder", Hamburg 1959

Erster Schritt
Mein Innenbild, mein Wunsch, mein Bedürfnis nach einem BIER:
  • sMC + sVE = x / y, was ich gern mag

    sSO + sPL = sME + x, Nervenzustand

    sSO + sPL = sNE + sHA, Durst, dürsten, verlangen, sich danach sehnen

    sHA + sAD = sMC + x, herb, kühl, prickelnd, Schaum

    sME + sVU = x / y, grosse Schnelligkeit
    sofort verfügbar sein, ohne Etikette (wie Glas, Wein, Champagner)

    sVE + sJU = x / y, Freude, Glücksgefühle

    sVE + sZE = x / y, sehnsüchtige Erwartung

    sVE + sVU = x / y, gewaltige Sehnsucht

    sPL + sVU = x / y, Wandlungen durch grosse Schnelligkeit
------------------

Zweiter Schritt
Der Produzent von BIER verspricht diese Bedürfnisse zu erfüllen:
  • sSO + sME = sAD + x, lokal begrenzt

    sSO + sPL = sVE + x, harmonische Entwickung des Geschmacks
    ..................... etwas Schmackhaftes bekommen

    sAS + sVE = sSO + x, was dem anderen körperlich gut tut

    sAS + sVE = sNE + sHA, er hat ein Getränk, das mir jetzt fehlt

    sAS + sUR = x + y, das BIER ist sofort da, schnell verfügbar

    sAS + sPL = sSO + x, der Körper entwickelt sich in einen anderen Zustand

    sVE + sAP = sSO + x, andere finden ihren Frieden

    sSA + sAD = x + y, macht satt, stillt den Durst

    sUR + sPL = x + y, der erste Schlück, ruckartig einsetzende Veränderung

    sNE + sHA = sKN + x, mit Flüssigkeiten zu tun haben

    sNE + sHA = sJU + x, Glück durch Flüssigkeit

    sNE = sHA = sAD + x, durch Flüssigkeit den Durst stillen

    sNE + sAD = sAS + x, andere kommen in andere Verhältnisse
----------------------

Dritter Schritt
Analyse der bisherigen Werbung in:
  • - Anzeigen in Zeitung, Zeitschriften
    - Plakate
    - Prospekte
    - Kurz-Film
    - Rundfunk
    - Fernsehen
--------------------
  • Zusammenfassung von Ich, sMC und Du, sAS

    BIER, Werbeerfolg durch polare Ergänzung

    Was die Aussage daher enthalten sollte.

    links: Ich, mein Wunsch, das Planetenbild ...... rechts: der Andere, Planetenbild, die polare Ergänzung
Abb. 1, Tabelle 1+2.jpg
Abb. 1, Tabelle 1+2.jpg (94.05 KiB) 3088 mal betrachtet
Abb. 2, Tabelle 3+4.jpg
Abb. 2, Tabelle 3+4.jpg (101.01 KiB) 3088 mal betrachtet


Die Situation kann jederzeit neu erlebt werden. Die Bildaussage
bewirkt die Vorstellung, dass das auch noch morgen gültig ist
und übermorgen und überübermorgen ebenso.

Der Betrachter sieht die Werbung und entwickelt eigene Ziele,
bekommt den Impuls dafür von der Bild- oder Textaussage.



Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell WSL-114 und T-Auswert-59, Demos siehe unter: http://www.astrax.de
Antworten