03.11.01 Neue Ideen, Christentum, Admetos und Poseidon, 20 n.Chr. bis 64 n.Chr.

Moderator: Karsten

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

03.11.01 Neue Ideen, Christentum, Admetos und Poseidon, 20 n.Chr. bis 64 n.Chr.

Beitragvon Karsten » Sonntag 13. Mai 2018, 09:52

Neue Ideen, Christentum, Admetos und Poseidon, 20 n.Chr. bis 64 n.Chr.

Veröffentlichter Beitrag von Karsten
am Freitag, 23. Dezember 2011, 01:02

Neue Ideen: Religionen und politische Lehren

Das Planetenbild
    Anfang 20 n.Chr. bis 64 n.Chr.

    sAD / sAD = sPO / sPO, Orbis +/- 1°02'

Wenn die Idee einer neuen Religion oder politischen Ideologie entsteht, dann formen zu diesem Zeitpunkt

    - sPL, Pluto, Entwicklung, Veränderung, Wandlung, unterwegs sein, der Weg

    - sKR, Kronos, die Höhe, das hohe Niveau, die Aufwärtsentwicklung, "da wo ich bin, ist oben"

    - sAP, Apollon, die Weite und Breite, die Menge und das Viele

    - sAD, Admetos, die Grundlage, der Anfang oder Beginn

    - sVU, Vulkanus, die Kraft und Stärke, Macht und Gewalt, der Einfluss

    - sPO, Poseidon, Ideen, Theorien, theoretisieren, Blick hinter die Dinge,
    .. das Geistige hinter den Dingen, Sachen, Vorgängen, Angelegenheiten, Themen


ein Planetenbild aus zwei Faktoren oder mehrere Planetenbilder aus vier Faktoren.

    Ein Planetenbild aus zwei Faktoren ist gegeben, wenn sie zueinander einen Winkelabstand von 0°, 22°30' oder einem Vielfachen haben.

    Die Winkelgrösse ist neutral, sie wird nicht bewertet.

    Bewertet wird der Winkelabstand zwischen zwei Faktoren durch die Häuser.


Das Planetenbild

    sAD / sAD = sPO / sPO

formt sich im Mittel etwa alle 230 bis 233 Jahre.

Es bleibt 44 bis 56 Jahre im Orbis +/- 1°. Durch Vor- und Rückläufigkeit der Planeten nicht die Jahre durchgängig, sondern immer nur ein paar Monate eines Jahres.


Ab 20 n.Chr. formten sAD, Admetos und sPO, Poseidon, beide in den Fischen, das Planetenbild erstmalig in:

    sAD / sAD = sPO / sPO, um 20 n.Chr. bis um 64 n.Chr.

      01.01.20 n.Chr.

      sAD, Admetos 03°14' Fische

      sPO, Poseidon 04°25' Fische

    0030_0401_Idee.gif
    0030_0401_Idee.gif (36.22 KiB) 164 mal betrachtet

    sAD / sAD = sPO / sPO, Admetos und Poseidon,

    bewegten sich als Konjunktion über 40 Jahre lang durch das Tierkreiszeichen Fische.

      In den Winkelverhältnissen („Aspekte" genannt, statische Auswertung), sie zeigen die Verteilung der Faktoren auf die Häuser an und die Winkelabstände der Faktoren zueinander, ist „versteckt" eine Symmetrie enthalten, die wir Planetenbild nennen.

      Das Planetenbild wird wie eine algebraische Gleichung gelesen (dynamische Auswertung).

      Wir benutzen also zwei Deutungsebenen: Faktoren in den Häusern (die statische, grafisch) und Planetenbilder (die dynamische, mathematisch).

    In der Zeit zwischen 30 bis 65 nChr. entwickelte sich das Christentum.


Christentum
Nach Jesus‘ Tod bildeten sich um das Jahr 30 die ersten kleinen Urchristengemeinschaften.

Zwei bis drei Jahre später beginnt Paulus als Völkerapostel zu wirken. Er hielt sich bis um das Jahr 45 im heutigen Syrien auf.

In den folgenden Jahrzehnten entfaltete er seine Missionstätigkeit über Zypern, Athen bis nach Rom, wo er um das Jahr 65 starb.

Paulus übernahm den Glauben der Jerusalemer Urgemeinde, dass Jesus von Nazareth der in der jüdischen Tradition erwartete Messias (griechisch Christós „der Gesalbte") und Menschheitserretter sei.

Der Glaube an den gekreuzigten und auferstandenen Jesus Christus sei notwendig, um zu Gott zu finden. Paulus (vgl. Neues Testament):

    „Wer an die Heilstat Christi glaubt, der ist gerecht vor Gott. Den Glaubenden ist die Errettung sicher. Der glaubende Mensch erhält eine völlig neue Existenz. Der Glaube stellt den Weg zum Heil dar. Aus dem Glauben wird der Mensch gerecht, nicht aus den Werken des Gesetzes."

Die vier Evangelien nach Matthäus, Markus, Lukas, und Johannes entstanden nach Paulus Tod, etwa zwischen 65 bis 90 nChr., also ungefähr 35 bis 60 Jahre nach Jesus Tod.

Zwei der Zeichen des Christentums sind das Kreuz und der Fisch.

--------

Künftig, siehe Beitrag,

    sAD / sAD = sPO / sPO im 21. Jahrhundert
      Das Planetenbild sAD / sAD = sPO / sPO wird vom

      17.08.2043 bis zum 01.04.2097

      sich erneut formen.

      sAD, Admetos bewegt sich dann vom Tierkreiszeichen Zwillinge in das Zeichen Krebs.

      sPO, Poseidon bewegt sich vom Zeichen Skorpion in das Zeichen Schütze.

        Ihr Winkelabstand beträgt 157°30'.

        Ihr Häuserverhältnis ermitteln wir auf folgende Weise:

        Null Grad Steinbock auf Poseidon gesetzt, zeigt Admetos im 10. Haus.
        Null Grad Steinbock auf Admetos gesetzt, zeigt Poseidon im 9. Haus.

        Es spiegeln die Häuser 9 und 10: Es geht um die soziale Stellung, Berufliches (10) und Kulturelles (9).

Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell, 2017, WSL-10.9 und T-Auswert-57, Demos siehe unter: http://www.astrax.de

Zurück zu „03.11.01 Neue Ideen, wie z. B. Religionen, WI/CU, MO/CU, MO/KR, VE/PO, MA/KR = PO/x, CU/PO, KR/PO“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste