05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 656
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon Karsten » Sonntag 4. Februar 2018, 11:56

Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

*Freitag, 11.01.1942, 01:34 UTC, Freiburg, +007°51'00"/+48°00'00"

† Samstag, 02.12.2017, 16:05 UTC, Gundelfingen, +007°52'14"/+48°02'42"
starb an Prostatakrebs

    Radix

    Kra,Unternehmer_Rx.GIF
    Kra,Unternehmer_Rx.GIF (47.75 KiB) 134 mal betrachtet

    sMC / sKR06, 02°42', Unternehmer

MC/WI05 01°56' Ichbehauptung und Ichdurchsetzung in der Außenwelt, mein Platz in der Welt
MC/KR06 02°42' mein Können, selbstbewußt, selbständig, kompetent, überlegen, Autorität
WI/VE05 03°04' allgemeine Harmonie, Anziehung, Sympathien; freundliche Außenwelt
WI/SA08 03°23' schwierige wirtschaftliche Verhältnisse, trockenes, steiniges Land, Trennungen
WI/PO01 03°14' die Idee des Zeitgeistes, die Idee in der Welt, das Geistige hinter den Dingen
SO/MO01 02°56' Freundschaft, Partner, Mann und Frau, Eltern, Ehe, Tagesablauf
SO/KN11 03°15' bei einem Kontakt, einer Verbindung anwesend sein, Zeuge sein
SO/MA07 02°24' körperliche Arbeit, handwerklich, martialisch, soldatisch, 28.-35. J-Siebt
SO/CU11 02°04' Mitglied in Gemeinschaft, Familienmitglied, Ehemann, Künstler, 21.-28. J-Siebt
SO/AP11 02°35' materiell ausdehnen, populär, materieller Erfolg, Ruhm, Ehre, 49.-56. J-Siebt
AS/UR07 02°03' Unruhe, Impulsivität, Spontanität, Originalität anderer, Ereignis mit anderen
MO/HA03 02°17' mürrisch, maulig, Sorgen-, Kummerstunde, arme, alleinstehende Frau, Witwe
KN/HA08 02°36' dunkle, unliebsame, herabziehende, Kontakte, Verbindungen, Belastung daraus
ME/HA06 03°08' sich irren, drastische Ausdrucksweise, spöttisch, gehässig, üble Gedanken
VE/NE11 02°59' Schwärmerei, Illusionen, Romantik, heimliche Liebe, Liebe verdunstet
SA/NE08 03°19' unschlüssig, zögern, zaudern, zweifeln, leidend, chronisch, hin und her
NE/PO04 03°09' Psychologie, falsche Vorstellung,F ilm, Werbung
PL/AD12 02°31' tiefgründige Wandlung, Entwicklung, Tiefenwachstum, Wurzeln
HA/AP08 01°55' unerfahren, einfältig, historisch, magisch
ZE/ZE04 03°20' zwingen, Wille, Richtung, gezielter Einsatz
ZE/KR12 02°26' auftrittsicher, strategisch, sieghaft, Militär


    der Tod im Radix

    sSO / sAD06 = sMA / sSA04, der eigene Tod im Alter
    17°39' ..... 18°11'


Ereignis
† Samstag, 02.12.2017, 16:05 UTC, Gundelfingen, +007°52'14"/+48°02'42"

starb an Prostatakrebs, zu Hause


Kra,Unternehmer_2017_1202_MCp.gif
Kra,Unternehmer_2017_1202_MCp.gif (125.37 KiB) 134 mal betrachtet


Lebensjahrsiebt sSO / sAD, 64. Lebensjahr bis Ende

sSO -Bogen 76°26'21"

1. Einstellung
    sSOr, sMCp, sASp: sSAt, sURs, sNEp, sCUt, sHAp, sZEt, sVUs, POt

    Ich trenne mich plötzlich: sSA, sUR, sNE, sHA


2. Einstellung
    sSOp: sVErp, sMAr, sSAr, sCUr, sHAt, sAPrp, POrp

    Ich trenne mich durch Tod: sMA, sSA, sHA


3. Einstellung
    sSOt: sMCr, sMCt, sKNt, sMAt, sURt, sNEt, sZEr

    Meine Handlungsweise perpufft, ist zu Ende: sMA, sNE


4. Einstellung
    das „magische" Quadrat von sMCp 20°18', ausgehend im 22°30'-Modus:

    sMCp / sMCp = sSAt / sCUt

    sASp / sASp = sSOr / sSOr

      Was ist das heute für ein sSAt?

      Die Antwort finde ich, indem ich den Pfeil der Astrologische Rechenscheibe auf sSAr setze.

      Pfeil auf sSAr, 06°47', mit Ergänzungswinkel 15°43':

      sSAr 06°47' = sSOp, sVErp, sMAr, sCUr, sHAt, sAPrp, sPOr
      +
      Erg. 15°43' = sASr, sVEs, sMAs, sSAs, sCUs, sAPs, sADrpt, POs,

      Ich wünsche zu sterben: sVE, sMA, sSA
      +
      Ich wünsche zu sterben: sVE, sMA, sSA


Planetenbilder, Auswahl
      von über 40 Planetenbilder, die heute den eigenen Tod beschreiben, Orbis 00°55':

      sMAs + sSAr = sMAr = sSAs, der eigene Tod
      00°19' ..... 00°19'

      Die übrigen Planetenbilder beschreiben den Tod:

      Prostatakrebs
      aussichtslose Behandlung,
      den Körper verhungern lassen
      den Körper aufgeben
      den Tod sich wünschen
      sterben.

    Die weiteren Planetenbilder in sMCp:

    sCUt, sZEt, sPOt

    sURs, sVUs

    sASp, sNEp, sHAp

    sSOr

    beschreiben alle die Umstände des Todes wie bereits im Radix angezeigt:

      In Radix

      sSO / sAD = sMA / sSA, mein Tod im Alter



      Am Tag des Ereignisses finden wir u. a.:

      sSOp / sSOp = sSAr / SAr:
      06°38' ...... 06°47'
      mit sSO -Bogen 76°26'21": im November / Dezember 2017


      sMOt + sSAt = sSAp / sSAp: die Nachmittagsstunde am 02.12.2017
      09°36' ...... 10°08'


      sSOp + sADp = sSOp + sADt: das Jahr 2017
      22°29' ..... 21°37

      sVEp + sMAs = sMOt + sMOt: die Nachmittagstunde am 02.12.2017
      00°09' ..... 00°52' '

    Weitere Planetenbilder finden wir unter:

    sSAr 06°47' = sSOp, sVErp, sMAr, sCUr, sHAt, sAPrp, sPOr
    +
    Erg. 15°43' = sASr, sVEs, sMAs, sSAs, sCUs, sAPs, sADrpt, POs,

    wie oben auszugsweise erwähnt.


Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell, 2017, WSL-10.9 und T-Auswert-57, Demos siehe unter: http://www.astrax.de

Benutzeravatar
Zachariel
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2014, 18:43

Re: 05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon Zachariel » Freitag 23. Februar 2018, 22:56

Karsten hat in dieser Fallvorstellung dankenswerter Weise präzise Daten geliefert, wie man sie sonst selten bei astrologischen Fallstudien vorfindet.

Dies eröffnet nun die Möglichkeit, das erste der sieben theoretischen Axiome zu überprüfen, welches der in Deutschland lebende Astrologieforscher Cemal Çiçek postuliert. Cemal Çiçek, der seiner speziellen Astrologieforschungsausrichtung, welche die Bedeutung der Harmonics auf der Basis 2^n hervorhebt, die Bezeichnung "Microastrology" gibt, stellt u.a. folgendes Axiom auf (wörtliches Zitat):

1- A person’s sun on the natal chart has to be harmonic with position of sun at his death time. This can be any harmonic, that zodiac divides on two. e.g. H-1, H-2, H-4, H-8, H-16, H-32, H-64.....2^n.


Hier meine Übersetzung:
1- Die Sonne im Geburtshoroskop einer Person muss sich in einem harmonischen Verhältnis mit der Position der (laufenden) Sonne zu seinem Todeszeitpunkt befinden. Das kann jedes harmonische Verhältnis sein, welches den Tierkreis auf der Basis von Zwei teilt, z.B. H-1, H-2, H-4, H-8, H-16, H-32, H-64.....2^n.

H-1 entspricht also 2^0 (360°), H-2 entspricht 2^1 (180°), H-4 entspricht 2^2 (90°), H-8 entspricht 2^3 (45°), H-16 entspricht 2^4 (22°30'), H-32 entspricht 2^5 (11°15'), H-64 entspricht 2^6 (05°37'30") und so weiter und so fort. Verallgemeinert kann man von 2^n-Harmonics sprechen.

Eine eingängige, gut verständliche Definition der Harmonischen Horoskope (Harmonics) kann man auf der Homepage des Schweizer Astrodienstes unter (http://www.astro.com/astrologie/in_harmon_g.htm) nachlesen.

Cemal Çiçek unternimmt den Versuch, anhand einer beeindruckenden Fülle an Beispielen seine astrologischen Axiome zu belegen (siehe dazu Näheres auf seiner Homepage http://cemalcicek.com/. Er hat zusätzlich auch einen umfangreichen Text als Download mit vielen weiteren Beispielen zur Verfügung gestellt. Cemal Çiçek lässt bei seiner Art der Astrologieforschung generell nur einen Orbis von 00°00' gelten!

Nun zurück zu dem von Karsten eingebrachten Beispiel:

Herr K. (Unternehmer)
* Freitag, 11.01.1942, 01:34 UTC, Freiburg, +007°51'00" / +48°02'42"

Ereignis: Tod zuhause (Tod infolge eines Prostata-Karzinoms)
Samstag, 02.12.2017, 16:05 UTC, Gundelfingen, +007°52'14" / +48°02'42"

Unter Zuhilfenahme der von Anatoly Zaytsev entwickelten ZET Astrologie-Software (Version: ZET 9.2.63 Geo) ergibt sich unter der Einstellung H-16384 (entspricht 2^14) eine perfekte Symmetrie (Orbis: 00°00') zwischen den beiden Sonnen in Radix-Horoskop (Innenkreis in der ZET-Grafikdarstellung) und dem Ereignis-Horoskop (Außenkreis), sofern man die Geburtszeit im Radixhoroskop von ursprünglich 01:34 UTC auf 01:33:40 UTC nachjustiert (korrigiert). Diese Zeit weicht nur unwesentlich von der von Karsten angegebenen Geburtszeit ab.

Ferner zeigen sich unter der oben angegebenen Harmonics-Einstellung von H-16384 unter einer rektifizierten Geburtszeit von 01:33:40 UTC folgende Planetenbilder (Suffix "r" bezieht sich auf das Radixhoroskop, Suffix "t" bezieht sich auf das Ereignishoroskop):

sMC r s/ sMC r = sMA t s/ sSA t
und
sSO t s/ sAD t = sMA r s/ sSA r


WSL-22°30-Lineargrafik (ergänzende Auswertung) - korr. Geburtszeit 01:33:40 UTC

Am Tag des Todes ( sSO t) bzw. zur Todesminute ( sMC t) symbolische Anzeiger einer schweren Krebserkrankung:

sMC t s/ sMC t = sSO t s/ sSO t = sSO t/ sNE t = sSA r s/ sNE r = sSA r s+ sHA r = sSA t s/ sHA t
03°23'.........03°10'.......03°35'........03°19'.......03°09'.......02°37'

Krankheit und Tod werden jedoch auch durch folgende mit der progressiven Sonne ( sSO p) gekoppelten Planetenbilder Monate vor dem traurigen Ereignis gewissermaßen "angekündigt":

sSO p s/ sSO p = sMA r sMA r = sSA r s/ sSA r = sSA s - sNE s = sHA t s/ sHA t
06°38'.........07°06'........06°47'.......06°56'......07°18'


Was das Ereignis "Tod" betrifft, so hat Karsten in seinem Beitrag bereits im Zusammenhang mit dem "Magischen Quadrat" auf folgende Planetenbilder hingewiesen:

sMA r s+ sSA s = sMA s s+ sSA r
00°19'..........00°19'

Die Bedeutung des progressiven Mondes sMO p ergibt sich aus:

sMO p s/ sMO p = sMO s s/ sMO s = sMA r s+ sSA p
17°20'........17°07'........17°14'

Der laufende (transitierende) Mond sMO t:

sMO t s/ sMO t = sMA p s+ sSA r = sMA t s/ sSA t = sUR r s/ sUR r
11°41'.........11°34'........11°52'........11°35'

Der progressive MC ( sMC p) und der progressive AS ( sAS p):

sMC p s/ sMC p = sAS p s/ sAS p = sSO r s/ sSO r = sMA p s+ sSA s = sMA p - sSA r = sSA t s/ sSA t = sUR s s/ sUR s = sNE p s/ sNE p = sHA p s/ sHA p
20°05'..........19°26'.........20°12'........20°30'.........20°30'.......20°25'.......20°31'......20°47'.......19°57'

Der laufende MC ( sMC t ) und die laufende Sonne ( sSO t ) fungieren nicht nur als Anzeiger einer schweren Krebserkrankung (s. o.), sondern als "Haupttrigger" des Ereignisses:

sMC t s/ sMC t = sMC r s/ sMC r = sSO t s/ sSO t = sMA p s+ sSA t = sMA s s+ sSA p = sSA r - sMA t = sMA t s/ sMA t = sUR t s/ sNE t
03°23'.........03°46'........03°10'........02°42'........03°40'.........03°28'........03°18'.......03°14'

Abschließend noch zwei Hinweise für diejenigen Personen, die sich eine gewisse Aufgeschlossenheit für die traditionelle klassische Astrologie bewahrt oder gar erworben haben. ;)

Im Geburtshoroskop dieses Mannes fungiert seltsamerweise der sSA gemäß den Lehren des Claudius Ptolemaeus als Hyleg (Apheta).
Und sMA gilt aufgrund der speziellen Beschaffenheit der Planetenwürden im Geburtsradix als Almuten Figuris, als "Lord of the Geniture".

Eine interessante Kombination, wenn man sich das Thema dieses Threads vor Augen hält...

Zachariel
Verwendete Software - Hamburger Schule Astrologie:
WSL10.8, T-Auswert5.7, Partner2.1, Ortas3.4, AstrologicPC, Janus 5

linchi
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 12:04
Kontaktdaten:

Re: 05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon linchi » Mittwoch 28. März 2018, 20:24

Hallo zusammen,
Hallo Zachariel,

Danke Dir, dass Du über meine Technik schreibst.
Natürlich richtig,wenn man die Sonnen vergleicht und nächsten Harmonic Punkt findet und als zweite Geburtszeit markiert.Man kann aber andere Richtung auch (spätere Zeitpunkt als die angegebene Geburtszeit)gehen.Aber die gefundene Geburtszeiten muss man mit Progressionen,Solar und Lunar kontrollieren, weil die Todeszeit nicht sekundengenau exakt ist. Dafür braucht man richtige Schlüssel für die Progressionen.
Wenn man Harmonic 16 benutzt,ausser die Mondstellung macht es nicht viel aus da man mit Orbis arbeitet,aber bei höheren Harmonics wird sich viel ändern.

Man muss als Progression Schlüssel für die Sekundär Progression ein siderischer Tag = ein siderisches Jahr benutzen.Vielleicht ein oder andere Hamburger Schüler kontrolliert/vergleicht beide Schlüssel und kommt zu einem Ergebnis.Oder auch nicht.

Nach meiner Meinung bei diesem Beispiel soll die korrigierte Geburtszeit 01:34:08 UTC sein.

Viele Grüße

linchi

Benutzeravatar
Zachariel
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2014, 18:43

Re: 05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon Zachariel » Donnerstag 29. März 2018, 21:44

Hallo linchi,

ich finde deinen Ansatz - speziell die Geburtszeitkorrektur-Technik - hochinteressant und er ist auf jeden Fall Wert, anhand von Beispielen aus der Praxis immer wieder geprüft zu werden, auch wenn ich keineswegs allen deinen Ansichten (beispielsweise: deine Neudefinitionen im Zeichenherrscher-System oder die Annahme der Überlegenheit des siderischen gegenüber dem tropischen Zodiak) zustimmen kann.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich hinsichtlich des 2^n-Harmonics-Systems viele Dinge noch nicht wirklich verstanden habe.

Beispielsweise frage ich mich, ob man angesichts des Umstands, dass man die Sache mit den Kreisteilungen mit Hilfe hoher "n-Zahlen" (z.B. ab 2^15) geradezu auf die Spitze treiben kann (2^18 entspricht beispielsweise einem Kreisteiler von 262144, was wiederum 5 Winkelsekunden entspricht!), eventuell nicht auch willkürliche Zufallsergebnisse hinsichtlich der Symmetrien zwischen Radix-Sonne und Ereignis-/Partner-Sonne produzieren kann.

Der Umstand, dass den meisten Astrologieforscher/innen nicht die ZET-Software von Anatoly Zaytsev zur Verfügung steht, erschwert leider rein aus anwendungstechnischen Gründen eine breite Erprobung der von dir entwickelten Forschungsmethodik. Dieser Umstand stellt aber selbstverständlich keinen grundsätzlichen Hinderungsgrund dar.

Frage: Hast du irgendwann einmal eine Antwort von David Cochrane erhalten? Was meint er zu der von dir entwickelten astrologischen Forschungsmethodik?

Eine inhaltlich gut nachvollziehbare, stringente Begründung aller einzelnen Schritte der Vorgangsweise der jeweiligen Vergleiche mittels Sekundärprogressionen, Lunaren, Solaren etc. inklusive Interpretation der damit erhaltenen Planetenbilder durch den Entwickler dieser Forschungsmethodik (anhand vieler verschiedener Beispiele) würde die Chancen einer weit verbreiteten Aufnahme dieser Forschungsmethodik in den astrologischen Methodenkanon vermutlich kräftig erhöhen.

Im konkreten Fall des Krebstodes dieses deutschen Unternehmers besteht weder zwischen der von Karsten genannten Geburtszeit, noch der von dir und jener von mir angenommenen Zeit ein substanzieller Unterschied, zumindest wenn es um das 22°30'-System und die mittels der Methode "Magisches Quadrat" gefundenen Planetenbilder geht.
Die astronomischen Verhältnisse ändern sich angesichts der geringen zeitlichen Unterschiede der drei in den jeweiligen Beiträgen postulierten Geburtszeiten nicht substanziell.

Naturgemäß bleibt eine wesentliche Frage wie immer ungeklärt: Welche der postulierten Geburtszeiten ist definitiv die "richtige"?

Zachariel
Verwendete Software - Hamburger Schule Astrologie:
WSL10.8, T-Auswert5.7, Partner2.1, Ortas3.4, AstrologicPC, Janus 5

linchi
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 12:04
Kontaktdaten:

Re: 05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon linchi » Donnerstag 29. März 2018, 23:00

Hallo Zachariel,

Zeichenherrscher System,was ich empfähle,ist noch nicht ganz erforscht.Ich arbeite mit den Herrschern sowieso nicht.

Ich bin gerade mitten in einer Forschung drin,es geht um nur Harmonics 65536,131072 und 262144.Ob es eine willkürliche Zufall zustande kommen kann,wenn die Geburtszeiten sekundengenau exakt sind,kann man dann darüber reden,nachdem ich es veröffentlicht habe.Aber im Moment denke ich über keine weiteren Veröffentlichungen mehr.
Vom David Cochrane habe keine Nachricht erhalten.Es ist auch für mich nicht wichtig.Nacdem ich was veröffentlicht habe,sage ich immer wie Budisten "Was getan werden musste,ist getan".

8 Sekunden Unterschied hat in meinem System eine grosse Bedeutung.

Eine wichtige Frage wäre :
Gibt es eine Formel für die Todeszeit ? Es ist gerade was ich erforsche.Ich überprüfe Fälle mit einer Formel.
Wenn wir die exakte Todeszeit wissen werden, dann können wir auch sekundengenau Geburtszeit wissen.Dann hätte man noch vieles in der Astrologie entdecken und astrologiesche Aussagen kontrollieren können.

In diesem Beispiel wüsste ich gern,ob Todeszeit (16:05 UTC) minutengenau exakt ist.Oder ob plus minus 15 Minuten ganau ist.Ob die Geburtszeit(01:34 UTC) auf der Geburtsurkunde steht oder ist die schon korrigierte Geburtszeit ? Wenn ja welche Uhrzeit stand auf der Geburtsurkunde? Die wären für mich sehr hilfreiche Informationen, wenn ich eine Geburtszeit korrigiere.

linchi

Benutzeravatar
Zachariel
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2014, 18:43

Re: 05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon Zachariel » Freitag 30. März 2018, 19:22

Hallo linchi,

schade dass Mr. Cochrane "stumm" geblieben ist. Er ist einer jener Personen, die sich mit Harmonics intensiver beschäftigt haben. Nun gut...

Also die Harmonics 2^16, 2^17 und 2^18 sind schon ziemlich "hochfrequent", finde ich. In diesem extremen Bereich machen 8 Sekunden naturgemäß bereits einen Riesenunterschied aus.

Allerdings sehe ich derart hohe Harmonics als problematisch an, weil unter solchen Rahmenbedingungen viele Ergebnisse entstehen können, die eigentlich alle Korrektheit beanspruchen können. Irgendwie muss man da einen Filter einbauen, denke ich, weil es sonst zu willkürlich mit den Ergebnissen wird. Aber meiner Skepsis gegenüber derart extremen Harmonics habe ich bereits im Vorgängermail Ausdruck verliehen.

Leider verstehe ich jetzt nicht, was du mit "Formel für die Todeszeit" genau meinst. Um jetzt auf die astrologische Methodologie "Hamburger Schule" zu kommen, so wäre es super, wenn du bei dieser speziellen Forschungsarbeit systematische Übereinstimmungen mit Planetenbildern vorfinden könntest, welche für das Ereignis "Tod" vorhergesagt werden können.
Wie sich in der Praxis bekanntlich herausgestellt hat, gibt es nicht nur ein einziges Planetenbild, das für Tod ereignisbezüglich ist. Es sind bis heute mehrere Planetenbilder bekannt, welche dieses Ereignis anzeigen können. Dies zeigen sowohl das "Lexikon für Planetenbilder" und natürlich auch das "Regelwerk für Planetenbilder" an. Und wahrscheinlich gibt es noch welche, die gar nicht bekannt sind.

Deine Frage, ob die Todeszeit (16:05 UTC) minutengenau exakt ist, die kann nur Karsten beantworten. Ich kann da nichts sagen diesbezüglich.

Was die Geburtszeit des Unternehmers betrifft, so kann ich darüber auch nichts sagen. Allerdings wurde dieser Herr zu einer Zeit geboren, in der es noch nicht allgemein üblich gewesen ist, Geburtszeiten auf die Minute genau zu dokumentieren. Aus diesem Grund könnte ich mir durchaus vorstellen (ist wie gesagt allerdings Spekulation), dass es sich um eine von Karsten selbst, anhand von verschiedenen Lebensereignissen, korrigierte Geburtszeit handeln könnte.

Auf die Minuten exakte Geburtszeiten wie auch Ereigniszeiten zu erhalten, das ist aus nahe liegenden Gründen generell ziemlich schwer.

Ich selbst habe mich beispielsweise bereits wiederholt bei verschiedenen mich persönlich tangierenden (allerdings nicht weltbewegenden) Ereignissen im Nachhinein geärgert, zum richtigen Zeitpunkt diesen nicht notiert bzw. dokumentiert zu haben. Oft ist man zu abgelenkt oder zu aufgeregt (z.B. bei Prüfungen), als dass man ganz cool zeitgerecht auf die Uhr blickt und sich entweder die Zeit minuten- oder sogar sekundengenau merkt oder diese sogar notiert. Oder das Ereignis kommt überhaupt ganz überraschend, unvorhergesehen...

Dabei bin ich selbst in der glücklichen Lage, seit geraumer Zeit eine Digital-Funk-Armbanduhr mit einer so genannten Time-Memo-Funktion zu besitzen (Casio G-Shock Black Solar GW 500E-1VER [Module No. 2869]). Da braucht man eigentlich nur mehr zum richtigen Zeitpunkt auf einen speziellen Uhrknopf drücken (Speicher für 10 Ereigniszeiten verfügbar), um die Uhrzeit des jeweiligen Ereignisses zu archivieren. :) Leichter geht's gar nicht.

Dieses Uhr-Modell gibt es nur mehr "antiquarisch", ist aktuell nicht mehr im Sortiment der Firma verfügbar. Es gibt nur wenige Uhren (in erschwinglicher Preislage) auf dem Markt, welche dieses für Astro-Forscher*innen recht bequeme Leistungsmerkmal "Time Recorder" aufweisen. Ist wohl nicht sehr nachgefragt dieses Merkmal... ;)

Zachariel
Verwendete Software - Hamburger Schule Astrologie:
WSL10.8, T-Auswert5.7, Partner2.1, Ortas3.4, AstrologicPC, Janus 5

linchi
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 12:04
Kontaktdaten:

Re: 05.08.02 Kra männlich, Unternehmer, starb an Prostatakrebs (†2017, 75 J)

Beitragvon linchi » Montag 2. April 2018, 16:49

Hallo Zachariel,

Zachariel hat geschrieben:Leider verstehe ich jetzt nicht, was du mit "Formel für die Todeszeit" genau meinst.


Ich sollte besser "Todes sekunde" schreiben statt Todeszeit.

Die Gleichung für Todes sekunde : (nur in Harmonic 262144)

transit MA/SA = transit Sonne = radix Sonne

Diese Gleichung hält sich nur eine Sekunde und widerholt sich frühestens ungefähr alle 4 oder 5 Minuten ,wenn Mars oder Saturn nicht langsam,rückläufig oder stationär sind.

Weil es in Harmonic 262144 nur eine Sekunde dauert,und widerholt sich für gleiche Person ungefähr alle 4 oder 5 Minuten, kann mann die Todeszeit und die Geburtszeit sekundengenau korrigieren.Vorausgesetzt kennt man die Todeszeit mit der 5 Minuten Genauigkeit.

Harmonic 262144 ist zwei Minuten Zeitfenster.Mit Quadratstellungen (je 30 Sekunden) der Sonne haben wir 4 mögliche Geburtszeiten.Man kann dann mit Progressionen richtige Geburtszeit herausfinden.

In diesem Beispiel :
wenn die Todeszeit 15:55:14 wäre dann eine mögliche Geburtszeit wäre 01:33:40
wenn die Todeszeit 15:37:32 oder 16:06:47 wäre dann eine mögliche Geburtszeit wäre 01:34:00
wenn die Todeszeit 16:04:29 wäre dann eine mögliche Geburtszeit wäre 01:34:08


Andere Beispiele: Falls jemand kontrollieren will

Witte, Alfred
wenn die Todeszeit 04:00:59 wäre dann eine mögliche Geburtszeit wäre 21:11:51

Sieggrün, Friedrich
wenn die Todeszeit 02:25:00 wäre dann eine mögliche Geburtszeit wäre 08:13:00

Lefeldt, Hermann
wenn die Todeszeit 10:59:35 wäre dann eine mögliche Geburtszeit wäre 17:29:02



linchi


Zurück zu „05.08.02 Tod (die 8. Häuser; MA/SA, UR/NE, UR/PO = SA/x)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast