03.04.13 Flugzeug 1952, DC-3, verschollen, spurlos verschwunden

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 696
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

03.04.13 Flugzeug 1952, DC-3, verschollen, spurlos verschwunden

Beitragvon Karsten » Dienstag 8. November 2016, 10:56

1952
Eine DC-3 der schwedischen Luftwaffe verschwindet - mysteriös und spurlos. Was ist geschehen?

(erstmals veröffentlicht am 23.03.2014 von Karsten)


Am Freitag, 13. Juni 1952, startet um 09:05 MEZ eine Douglas DC-3A-360 Skytrain der schwedischen Luftwaffe vom Flugplatz Stockholm-Bromma.

Angeblich zu einem Übungsflug, mit acht Personen. Die letzte Positionsmeldung erfolgte um 11:08 MEZ, östliche Ostsee.

Die DC-3 befand sich im internationalen Luftraum. Die nächste zu erwartende Meldung um 11:25 MEZ blieb aus. Seit dem galt das Flugzeug samt Besatzung als verschollen. Alle ingeleiteten Versuche es zu finden blieben erfolglos.

1991, fast vierzig Jahre später, wurde bekannt, dass es sich um ein Spionageflugzeug gehandelt hatte, das in einer Aufklärungsmission unterwegs gewesen war. Ein russisches MiG-15 Jagdflugzeug schoss es innerhalb des internationalen Luftraums ab. Die Suche nach dem Wrack blieb weiterhin vergeblich.

2003, 51 Jahre später, ortete das Team Anders Jallai und Carl Douglas mit Bengt Grisell und Gunno Gunnvall das Wrack in 125 Meter Tiefe in der östlichen Ostsee, in der Nähe der Insel Gotska Sandoen.

Am Freitag, 19. März 2004, hob die schwedische Marine das Wrack.
Vier Besatzungsmitglieder konnten identifiziert werden, die anderen bleiben vermisst.





Astrologische Betrachtung

    1. Horoskop des Piloten Alvar Älmeberg
    Fragestellung: Lässt sich ermitteln, ob der Pilot noch lebt?

    2. Lieferungs-Horoskop der Douglas DC-3A-360 Skytrain
    Fragestellung: Lässt sich ermitteln, was aus dem Flugzeug geworden ist?

    3. Start-Horoskop
    Fragestellung: Lässt sich der Fundort des Flugzeuges ermitteln?


Lösungen

zu 1. Horoskop des Piloten Alvar Älmeberg
*11.11.1916, 12:00 UTC, Västerhejde, Gotland, S, +018°13'19"/+57°35'02"

    Ereignis: Start
    13.06.1952, 09:05 MEZ, Start, Stockholm-Bromma, S, +17°56'30"/+59°21'16"
    13.06.1952, 11:08 MEZ, letzte Positionsmeldung 47 km östlich Insel Farö/Gotland,
    etwa +019°45'00"/+58°10'00"

Fragestellung: Lässt sich ermitteln, ob der Pilot noch lebt?

    Abbildung 01, Alvar Älmeborg, Radix, ohne sMC, sAS und sMO ?

    Aelmeberg,Alvar_Abb.01,Rx.GIF
    Aelmeberg,Alvar_Abb.01,Rx.GIF (58.33 KiB) 685 mal betrachtet


In der Erdachse des Erdhoroskops,
es zeigt die Faktoren in den Tierkreiszeichen = Häuser der Erde, formt sich das Planetenbild

    SO/CU12 = KN/VU05 =
    UR/UR05 = AD/AD (Admetos im Widder, 7. Erdhaus)
    Als Mitglied einer Gemeinschaft Macht und Gewalt durch Verbindungen erfahren,
    dadurch Bruch, Zerstörung.

    Erdhoroskop, Begriffserklärung s. u.
    - 02.05.03 Erdhoroskop, Spiegelung der Erdhäuser
    - viewtopic.php?f=47&t=23
    - viewtopic.php?f=47&t=18


Abbildung 02, Horoskop des Piloten Alvar Älmeborg, Start,
in Beziehung gesetzt zum Ereignis, 13.06.1952
hervorgehoben sSOp, sSOt, sMOt, sMCt, sASt, mit den daraus abgeleiteten Faktoren

Aelmeberg,Alvar,1952_0613,SOt,Abb.02,Start,DC-3.JPG
Aelmeberg,Alvar,1952_0613,SOt,Abb.02,Start,DC-3.JPG (608.87 KiB) 685 mal betrachtet



sSO-Bogen 36°03'

gehört zum Lebensjahrsiebt sSO / sVU

    Radix
    SO/VU = MA/HA =
    SA/HA = NE/NE
    Mord, Feinde, Wasser


Direktionen
sSOp 24°50' Schütze (= 17°20'), das Lebensjahr 1952

sSOp erreicht sVUt
Macht, Gewalt

    deshalb sVUr: Was ist das für eine Gewalt?
    sVUr wird erreicht von sMOt, sMEt, sMAs, sSAs, sZEs
    In dieser Stunde (um 11:00 MEZ), Schusswaffe, Tod


sSOt 22°22' Zwillinge (= 14°52'), Ereignistag 13.06.1952

sSOt erreicht sKNs, sURs, sHAp, sADs, sAPr
unerwartetet Kontakt, Weite, Bruch, Mord, Ende

    deshalb sHAt: Was ist das für ein Ungemach?
    sHAt erreicht sMAt, sSAt
    Mord, Tod

    deshalb sURr: Was ist das Unerwartete, Überraschende, Plötzliche?
    sURr wird erreicht von sADt
    "Geduld ist aufgebraucht", plötzliches Ende, Bruch

sMOt 04°26' Fische (= 19°26'), die Stunde der letzten Positionsmeldung

sMOt erreicht sMEr, sZEs, sKRs, sVUp
Befehle, Militär, Staat, Macht


    deshalb KRr: Was ist das für eine Autorität?
    sKRr, auch sMAr werden erreicht von sSAp, sHAs
    Feinde, Mord, Tod

Antwort: Der Pilot ist tot.


zu 2. Lieferungs-Horoskop der Douglas DC-3A-360 Skytrain
*27.01.1943, Werknummer 9001, Lieferung an United States Army Air Forces (USAAF)

    Ereignis: Start
    13.06.1952, 09:05 MEZ, Stockholm-Bromma, S, +17°56'30"/+59°21'16"


Fragestellung: Lässt sich ermitteln, was aus dem Flugzeug geworden ist?

Abbildung 03, Horoskop der Lieferung in Beziehung gesetzt zum Ereignis,
letzter Start am 13.06.1952

19430127,DC-3,letzterStart,1952_0613,Abb.03,SOt.GIF
19430127,DC-3,letzterStart,1952_0613,Abb.03,SOt.GIF (182.45 KiB) 685 mal betrachtet


sSOp 16°27' Wassermann (= 01°27'), das Alter des Flugzeuges in 1952

sSOp erreicht sMAr, sNErp, sKRrp
Attentat, Autorität, Staat

    deshalb sMAt: Was ist das für eine Handlung?
    sMAt erreicht sMEr, sSAt, sSAs, sHAt
    Schuss, Feindselikeit, Mord, Tod

    deshalb sNEt: Was ist das für eine Unklarheit?
    sNEt erreicht sHAr
    Wasser

    deshalb sKRt: Was ist das für eine Autortät?
    sKRt erreicht sKNt, sZEt, sPOt, sMAs
    Staat, Militär, Schusswaffe


sSOt 22°14' Zwillinge (=14°44'), Ereignistag, Start am 13.06.1952

sSOt erreicht sURr, sADr
plötzlich unerwartetes Ende, Bruch

    deshalb sURt: Was ist das Unerwartete?
    sURt erreicht sPLr, sZEs
    plötzliche Richtungsänderung, Militär

    deshalb sADt: Was ist das für eine Ende?
    sADt erreicht sMAr
    Ende oder Stop aller Handlungen, Aktivitäten, Terror


sMOt 02°25' Fische (= 17°25')

sMOt erreicht sMEs, sJUt, sCUs, sAPs, sVUt
viele Nachrichten, Gedanken, Aufsehen erregen (MO/VU)

    deshalb sMEr: Was sind das für Gedanken, Nachrichten?
    sMEr wird erreicht von sMAt, sMAp, sSAt, sSAs, sHAt, sHAs
    Feindseligkeit, Mord, Tod

    deshalb sVUr: Was erregt so grosses Aufsehen?
    sVUr wird erreicht von sKNp, sVEt, sMAs, sNEs, sZEt, sKRt
    gewaltige Täuschung, Blendung; Attentat, Militär, Staat

Antwort: Das Flugzeug ist zerstört.


zu 3. Start-Horoskop
Freitag, 13. Juni 1952, 09:05 MEZ, Stockholm-Bromma, S, +17°56'30"/+59°21'16"

    11:08 MEZ, letzte Positionsmeldung

Fragestellung
Lässt sich der Fundort des verschwundenen Flugzeuges astrologisch ermitteln?


    Abbildung 04, Start, Freitag, 13.06.1952,08:05 UTC

    1952_0613,Abb.04,Start,Rx.GIF
    1952_0613,Abb.04,Start,Rx.GIF (68.18 KiB) 685 mal betrachtet

Die geometrische Figur "Drachen" beschreibt ein Planetenbild, grafische Darstellung geformt mit 3 Faktoren, bestehend aus sMC, sWI und sAD , mathematische Darstellung, wie eine algebraische Gleichung geschrieben, zwei Halbsummen bilden,

    sMC / sWI = sAD / sAD

Das bedeutet: In diesem Augenblick ( sMC ) beginnt für das Flugzeug und deren Besatzung das Finden eines Platzes in der Welt ( sWI ) für deren endgültigen Verbleib, Ende (sAD ).

Im Hintergrund der Grafik formen weitere Faktoren Planetenbilder, u. a.

    SO/SA07 = MA/UR12 =
    UR/HA01 = AS/MA03 =
    AS/HA09
    zerstört werden durch unverhoffte gemeine, aktive Handlung anderer.


Abbildung 05 im 360°-Modus
Horoskop des Starts in Beziehung gesetzt zur letzten Positionsmeldung um 10:08 UTC, 47 km östlich Insel Farö/Gotland, etwa +019°45'00"/+58°10'00"

    1952_0613,Abb.05,Start,letzterKontakt,360-Modus.GIF
    1952_0613,Abb.05,Start,letzterKontakt,360-Modus.GIF (65.1 KiB) 685 mal betrachtet


Der 360°-Grafik mit den eingetragenen veränderten Positionen von sMCt und sASt ist nicht so ohne weiteres anzusehen, was geschehen ist, noch wohin die DC-3 verschwunden sein könnte. Erst die hinter der Grafik liegende Struktur, die wir Planetenbilder nennen, beschreibt die Einzelheiten.

Abbildung 06 im 22°30'-Modus
Berücksicht werden ausschliesslich die Faktoren auf den R- und T-Ebenen, weil sich die Positionen auf den P- und S-Ebenen nur im geringen Bogenminutenbereich verändert haben.

1952_0613,Abb.06,Start,letzterKontakt,22.30-Modus.gif
1952_0613,Abb.06,Start,letzterKontakt,22.30-Modus.gif (117.95 KiB) 685 mal betrachtet


- sMCt 05°32', bezogen auf den Flugplatz Stockholm Bramma, erreicht sPLr .
- sMCt 07°43', bezogen auf die letzte Positionsmeldung, 47 km östlich Insel Farö/Gotland,

    etwa +019°45'00"/+58°10'00"erreicht

    sMAt, sSAt und schliesst die Planetenbilder

    MC/HA = SO/AD =
    ME/NE = MA/HA =
    MA/MA = SA/SA =
    NE/CU = NE/VU =
    AD/VU

    Mangel, Ende, unklare Nachricht, gemeine Handlung (Mord), Tod,
    unglückliche Gemeinschaft, gewaltige Täuschung, Schicksalsschlag


Analyse der Ortsbestimmung

1. Schritt
"Verschwinden" beschreiben Planetenbilder mit

    sMC, sMO, sMA, sUR, sNE, sPL und sHA

Im Radix (Start-Horoskop) enthält die Achse mit dem Mittelwert 15°00' (22°30'-Modus) die gesuchten Faktoren:

Summen, sie beschreiben das für diesen Tag Mitgebrachte

    MC+MO = MO+ME =
    JU+NE = PL+KR =
    NE+NE = NE+CU


Halbsummen, sie beschreiben das Sichtbare

    MC/MA = MC/HA =
    MO/UR = WI/HA =
    ME/HA = UR/NE


Differenzen, sie beschreiben das Ereignis

    WI/SA = NE-PL =
    HA-VU = KR-VU

    MA-VU = WI-SA =
    NE-PL = HA-VU

    HA-MO = AD-SA =
    UR-MC = PL-UR =
    MO-KN = KR-MO = UR-ME


2. Schritt
13.06.1952, 11:08 MEZ = 10:08 UTC, letzte Positionsmeldung
47 km östlich Insel Farö/Gotland, etwa +019°45'00"/+58°10'00"

Anwendung ORTAS (Ortsastrologie), benötigt WSL (Muster, Download, unter http://www.astrax.de )

Abbildung 07, Landkarte mit markiertem Verlauf (oben rechte Linie) der Ortsbestimmung.

1952_0613,Abb.07,Fundort,verschollen.gif
1952_0613,Abb.07,Fundort,verschollen.gif (162 KiB) 685 mal betrachtet



a) der ermittelte Ausgangswert 15°00'00" wird eingegeben

b) unter Transit werden die Daten der letzten Positionsmeldung, 47 km östlich Insel Farö/Gotland, etwa +019°45'00"/+58°10'00", eingegeben

c) als Suchachse werden alle im Start-Horoskop, 15°00'-Achse, sMC-, sAS- und sMO-Verbindungen als Transite eingegeben.
Nach Durchgang alle Möglichkeiten (Summe, Halbsumme, Differenzen) bleiben übrig,

    MCt+HAt: +019°/+59°38'
    MCt+MAt: +019°/+59°38'
    MOt/URt: +020°/+58°24'
    MOt/KRt: +020°/+58°24'
    MOt/KRt: +020°/+58°24'


mit der Funktion "Lupe" lässen sich die Koordinaten näher bestimmen,

    +020°01'/+58°23'

    bis

    +020°17'/+58°02'
Ergebnis, astrologisch ermittelt: Das verschollene Flugzeug liegt im Koordinatenkreuz


+020°00' bis +020°17'/+58°02' bis 58°24'



Vergleich mit der Tatsache
Die private Suchmannschaft fand am 10. Juni 2003 das Flugzeug in 125 Meter Tiefe auf dem Ostseegrund, östlich der Insel Gotska Sandoen,

    +020°17'45"/+58°23'35"




Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell, 2017, WSL-10.9 und T-Auswert-57, Demos siehe unter: http://www.astrax.de

Zurück zu „03.04.13 Flugzeug“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast