01.19.00 Geburtsdaten, falsche, ihre Entstehung

Moderator: Karsten

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 656
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

01.19.00 Geburtsdaten, falsche, ihre Entstehung

Beitragvon Karsten » Sonntag 8. Juni 2014, 17:37

Die Entstehung falsch eingetragener Geburtsdaten


Kurzbiografie Hermann Claudius (1878-1980)

19.10.1878
Hermann Claudius wird in Langenfelde bei Altona geboren; sein Vater ist Bahnmeister an der Altona-Kieler Bahn

24.10.1878
Der 24.10.1878 wird standesamtlich als Tag der Geburt gemeldet und in zahlreichen Biografien als das (vermeintliche) Geburtsdatum genannt. Gisela Claudius erzählt, wie es dazu kam (vgl. Vorwort zu dem Band „Jeden Morgen geht die Sonne auf", 1985):

    "Der Weg zum Standesamt nach Niendorf dauerte eine Stunde, dazu hatte der Vater keine Lust. Erst mit fünf Tagen Verspätung hat er ihn gemeldet, was eigentlich eine Strafgebühr von einem Taler Kurant bedeutet hätte. Um dieses Bußgeld zu vermeiden, ließ der Vater den 24.10. statt den 19.10 als Geburtsdatum eintragen. Bis zu den Feierlichkeiten zu seinem 100. Geburtstag hat dieser doppelte Geburtstag für Verwirrung gesorgt."

Die Folgerung daraus

Die standesamtliche Eintragung genügt nicht, wie das Beispiel zeigt. Geburtsdaten müssen immer sehr sorgfältig nach verschiedenen Seiten hin recherchiert werden.

Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell, 2017, WSL-10.9 und T-Auswert-57, Demos siehe unter: http://www.astrax.de

Zurück zu „01.19.00 Geburtsdaten: Die Voraussetzungen zur Berechnung eines Horoskops“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast