06.10.00 Gerhard Schröder, Angela Merkel, 18.09.2005, TV

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 677
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 12:02
Wohnort: Freiburg

06.10.00 Gerhard Schröder, Angela Merkel, 18.09.2005, TV

Beitragvon Karsten » Freitag 1. August 2014, 18:00

Bundestagswahl, Berliner Runde, Sonntag, 18. September 2005

Die Schliessung der Wahllokale zur Bundestagswahl war um 18:00 MESZ. Die Hochrechnungen um 20:00 MESZ sahen die CDU/CSU als stärkste Fraktion in den Bundestag gewählt. Nach allgemeiner Anschauung hat die stärkste Fraktion den Anspruch, eine Regierung zu bilden. In der Fernsehsendung "Berliner Runde", die auch "Elefantenrunde" genannt wird, vertrat Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) gegenüber Angela Merkel (CDU) die Ansicht, dass nur er bzw. seine Partei die neue Regierungsbildung leisten kann. Seine Argumentation wird seit dem in vielfältiger Weise zitiert. Auszüge aus der Sendung werden z. B. von Youtube gezeigt. Durch die zahlreichen Wiederholungen in Bild und Schrift hat die Sendung inzwischen einen gewissen Kultcharakter erhalten.

Quellen zur „Berliner Runde", auch „Elefantenrunde" genannt


Textauszüge aus Youtube, - http://www.youtube.com/watch?v=IG0okkBYBVA

Merkel:
    „... Rot/Grün hat keine Mehrheit mehr ... [...] ... sind wir stärkste Kraft im Deutschen Bundestag und haben damit einen klaren Auftrag zur Regierungsbildung."

Schröder:
    „... bin ich wirklich stolz auf meine Partei, auf die Menschen, die mich unterstützt haben, die uns gewählt haben und die uns ein Ergebnis beschert haben, das eindeutig ist. Jedenfalls eindeutig, dass niemand außer mir in der Lage ist, eine stabile Regierung zu stellen. Niemand außer mir."
Schröder:
    „... Glauben Sie im Ernst, dass meine Partei auf ein Gesprächsangebot von Frau Merkel bei dieser Sachlage einginge, in dem sie sagt, sie möchte Bundeskanzlerin werden? Also ich meine, wir müssen die Kirche doch mal im Dorf lassen. Die Deutschen haben doch in der Kandidatenfrage eindeutig votiert. Das kann man doch nicht ernsthaft bestreiten."
    [...]
    „Ich sage ihnen: Ich führe Gespräche. Und ich sage ihnen heute voraus: Die werden erfolgreich sein. Wenn Frau Merkel eine Koalition hinkriegt mit der FDP und den Grünen. Dann kann ich dagegen nichts sagen. Das werde ich auch nicht tun. Aber sie wird keine Koalition unter ihrer Führung mit meiner sozialdemokratischen Partei hinkriegen. Das ist eindeutig. Machen sie sich da gar nichts vor."
[...]
Westerwelle:
    „... Ich bin zwar jünger als sie, Herr Bundeskanzler, aber nicht blöder."

Merkel:
    "... Es kann sein, dass der Bundeskanzler heute Abend noch Schwierigkeiten hat, von der Tatsache erfasst zu sein, dass Rot-Grün abgewählt ist."

Schröder:
    „... Aber die andere Seite ist nicht in der Lage, eine regierungsfähige Mehrheit zustande zu bringen und deswegen wird sie sich einlassen müssen auf ..."

Moderator Herr von der Tann zu Schröder:
    „... Aber Sie glauben doch nicht an eine Große Koalition unter Kanzler Schröder."

Schröder:
    „... Ja was denn anderes? Wenn es zu einer solchen Geschichte geht? Wie soll das denn sonst funktionieren?"
    [...]
    „... irgendwelche Machtansprüche aus formalen Gründen zu erheben, so sehr sie Ihnen auch nahe sein mögen. Das wird nicht akzeptiert werden."
    [...]


CDU/CSU bildeten zusammen mit der SPD eine Koalition. Am 22. November 2005 wurde Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gewählt. Damit wurde sie Nachfolgerin im Amt von Gerdhard Schröder.


Astrologische Betrachtung


Abbildung, Horoskop Gerhard Schröder,
*07.04.1944, 20:00 UTC, Mossenberg
Ereignistag, "Berliner Runde", Sonntag, 18.09.2005, 20:15-21:00 MESZ, Berlin

Schroeder,Gerhard,2005_0918,MCp.gif
Schroeder,Gerhard,2005_0918,MCp.gif (125.14 KiB) 849 mal betrachtet


sSOp 17°20' sZWI = 09°50', sein Lebensjahr 2005
sSOp: sKNr
deshalb sKNt 14°31': sWIs, sMEr, sSArt, sPLrpt, sHAs
Trennung von Verbindungen, im öffentlichen Raum, Abwärtsentwicklung, Niedergang

Bildung des "magischen Quadrats"

    sKNt 14°31' + x = 22°30', x = 07°59'

    07°59': sMCr, sASs, sMOr, sKNp, sMAt, sCUrp, sAPrp, sADt
    eine Erfahrung reicher werden, Ende der bisherigen Arbeit

Auszug

    sMEr + sADt = sSAr + sADt
    00°06' .... 00°21'
    unbeirrt an der eigenen Meinung festhalten, sich dabei selbst ausweglos festsetzen

    sPLp + sADt = sHAS + sADt
    00°37' ..... 00°18'
    tiefgründige Veränderung; nach diesem Tag ist nichts mehr so wie es vorher war



Abbildung, Horoskop Angela Merkel, *17.07.1953, 16:49 UTC, Hamburg, Hohe Weide
Ereinis "Berlner Runde", Sonntag, 18.09.2005, 20:15-21:00 MESZ, Berlin

Merkel,Angela,2005_0918,MCp.gif
Merkel,Angela,2005_0918,MCp.gif (118.9 KiB) 849 mal betrachtet


sSOp 13°43' sJUN = 06°13, ihr Lebensjahr 2005
sSOp: sASr, sMAt

deshalb sMAr 19°02': sMCrp, sSOt, sKNs, sMEt, sHAt, sAPs, sVUrp
heute empfinde ich mich müde, missmutig, erfolgreich, stark, mutig

Bildung des "magischen Quadrats"

    sMAr 19°02' + x = 22°30', x = 03°28'

    03°28': sWIs, sURp, sCUs, sKRt
    im öffentlichen Raum, plötzlich, für eine Gemeinschaft, Autorität

Auszug

    sMEt + sKRt = sMCr + sKRt
    22°03' .... 21°40' (hier liegt ein Hinweis, dass ihr MC vielleicht 15' = 1 Zeitminute = 16:50 UTC, sein könnte)
    souverän denken, persönliche Empfindung für eigene Autorität

    sURp + sVUr = sKRt + sVUp
    22°16' .... 21°56'
    plötzlich Machtgefühl, Politik, Führung

sSOt 18°25, Ereignistag
sSOt: sKNs 18°27'
    deshalb sKNt 14°31': sKNr, sSAst, sPLt, sAPrp
    ( sKNt hat eine Verbindung zu sASp 10°57', er erreicht sKNp 11°34' und sSOp erreicht sASr, s. o.)

    sKNt 14°31' + x = 22°30'. x = 07°59'

    07°59': sVEp, sMAt, sPLr, sADt, sZEt
    mit Liebe und Hingabe arbeiten, eine tiefgründige Veränderung, neue Ziele, Pflichten, Aufgaben
    (Hinweis: sAD, Anfang und Ende; am Ende ihrer Amtszeit als Bundeskanzlerin wird sAd im aktuellen Planetenbild vorhanden sein.)

Auszug

    sKNt + sZEt = sPLt + sADt
    00°54' ..... 00°05'
    gewählt werden, eine tiefgründige Veränderung; ab heute ist nichts mehr so, wie es vorher war

    sPLr + sAPr = sZEt + sAPr
    00°09' ..... 00°19'
    klein anfangen und gross werden; probieren, experimentieren, durch Erfahrung klug werden


Karsten


verwendete Progamme "Hamburger Schule": aktuell, 2017, WSL-10.9 und T-Auswert-57, Demos siehe unter: http://www.astrax.de

Zurück zu „06.10.00 Das natürliche magische Quadrat (geformt vom Planetenbild)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast