05.06.03 Körper: Feinstoffliche Körper, Energiekörper, Aura

Moderator: Karsten

Benutzeravatar
Zachariel
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2014, 18:43

05.06.03 Körper: Feinstoffliche Körper, Energiekörper, Aura

Beitragvon Zachariel » Dienstag 28. Juni 2016, 19:06

Dieses Thema (die Energiekörper, die feinstofflichen Körper, Aura) mag möglicherweise etlichen Leserinnen und Lesern, vor allem eingefleischten Skeptiker/inne/n dubios erscheinen. Nichtsdestotrotz besitzt dieses Thema eine Relevanz für unsere Gesundheit, die nicht unterschätzt werden sollte.

Die meisten Autoren sind sich darin einig, dass es außerhalb des physischen Körpers zusätzlich noch weitere "feinstoffliche" Körper gibt, die den physischen, grobstofflichen Körper umgeben, ihn gewissermaßen umhüllen. Was die Anzahl dieser Energiekörper betrifft, da gehen die Meinungen allerdings auseinander, weil verschiedene Systeme unterschiedlicher Herkunft existieren. Eine der Informationsquellen, auf die ich mich in diesem Zusammenhang stütze, ist die Darstellung von David Rotter (http://www.chakren.net/chakrenlehre/energiekoerper/)

Master Choa Kok Sui schreibt auf Seite 15 seines Buches Energetischer Selbstschutz, Ansata-Verlag, 6. Aufl. 2005 wie folgt (Zitat):
"Was versteht man unter Aura? Die Aura ist ein Energiefeld, das den Körper umgibt. Nach den alten Lehren gibt es verschiedene Auren entsprechend den verschiedenen feinstofflichen Körpern."

Er unterscheidet zwischen dem ätherischen Körper (oder Bioplasma-Körper), der sich unmittelbar um den physischen Körper legt und den sichtbaren Körper durchdringt und über ihn hinausragt und den physischen Körper belebt bzw. energetisiert. Seine Aura nennt man ätherische Aura.

Dieser ätherische Körper ist wiederum vom Emotional- oder Astralkörper umgeben und seine Aura nennt man dementsprechend emotionale oder astrale Aura.
Gemäß Choa Kok Sui wird der Astralkörper vom Mentalkörper umgeben, der das Vehikel für den Geist oder den Verstand darstellt. Seine Aura heißt mentale Aura.

Mit diesen drei feinstofflichen Körpern ist das Ende existierender feinstofflicher Körper laut Ansicht des erwähnten Autors (und anderer Quellen/Traditionen, siehe Internet-Link oben) nicht erreicht, allerdings macht es für unseren Zweck Sinn, sich auf die angeführten drei Körper zu beschränken.

Folgt man der Darstellung von David Rotter, dann konstituiert sich die Aura eines Menschen in der Form eines zusammenhängenden Energiefeldes aus den verschiedenen energetischen Schichten bzw. Energiekörpern.

Warum besitzt nun das Thema "Feinstofflicher Körper/Energiekörper" für die Gesundheit Relevanz?

Dies deshalb, weil die Ausprägung schwacher psychischer Grenzen mit Schwächen bzw. Löchern im Energiefeld des physischen Körpers, also mit einer schwach entwickelten, einer geschwächten oder "löchrigen" Aura in Zusammenhang zu sehen ist.

Menschen mit einer geschwächten, mit einer löchrigen Aura sind beim Kontakt mit anderen Menschen, speziell mit jenen von der Sorte "Energie-Vampir", die instinktiv verstehen, aus dieser Schwäche Vorteile ziehen, gefährdet, dass sie im Zuge dieser Kontakte zu viel an (Lebens-)Energie verlieren. Unter diesen Energieverlusten leidet nicht zuletzt auch die psychische Widerstandskraft, was negative Folgen für die psychische Befindlichkeit, für die psychische Gesundheit mit sich bringen kann.

In der Hamburger Schule Astrologie steht sSO s/ sPO u.a. für "Geist- oder Astralkörper" (Regelwerk für Planetenbilder - RW, S. 164).



Planetenbild-Vorhersage für "geschwächte Aura":

sNE s/ sPO = sSO s/ x und sHA s/ sPO = sSO s/ x

aber auch

sSO s/ sNE = sPO /x und sSO s/ sHA = sPO s/ x

"x" beschreibt dabei den jeweiligen Halbsummenfaktor im Planetenbild näher.


Dazu ein konkretes praktisches Beispiel (Geburtsdaten aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht):

Nativität, männlich:

Die Planetenbilder der Achse SO/PO 04°07' (geistiger Körper)

MC/JU12 05°17' Glücksgefühl, glücklich, heiter, leicht, optimistisch, jovial, zufrieden
MC/PL06 04°00' Entwicklung, Wandlung, Veränderung, anpassen, wandeln, verändern, flexibel
WI/CU01 05°01' Geselligkeit auf Straßen/Plätzen, Aktiengesellschaft, Kunst des Zeitgeistes
SO/UR04 03°46' Körper in Spannung, Unruhe, zappelig, Nervosität, Herzschlag, Technik
AS/MO06 04°03 Mitmensch und Frauen, Frau in meiner Umwelt, Öffentlichkeit
AS/ME06 03°39' Meinung, Urteil anderer über mich, informiert werden, Unterhaltung
AS/NE09 03°45' Intuition, Empfindsamkeit, Unklarheit, Irrungen, Täuschungen, Lügen anderer
AS/HA03 04°21' Mängel, Fehler anderer, von anderen ungenügend behandelt werden
AS/AP07 04°09' toleriert werden, Kunden, Schüler, Patienten, weite Umwelt, andere auswärts
MO/CU11 03°11' Mussestunde, gesellige Stimmung, gemeinschaftsbildend, tanzen, Partnerin
KN/UR01 04°08' plötzlich unerwarteter Kontakt, Neues, in aufregendes Ereignis verwickelt
KN/PO03 04°29' geistige Kontakte, Verbindungen; das Geistige in einer Beziehung
ME/UR04 05°00' originelles, mathematisches Denken, Rhythmus, Telefon
VE/ZE03 05°09' erzeugen, mit Liebe schaffen, sehnsüchtig etwas erwarten
VE/KR12 04°28' barmherzig, karitative Liebe, hohe Gefühle, schenken, Geschenk
VE/PO04 03°15' religiös, Weltanschauung, platonische Liebe, das Geistige hinter der Liebe
MA/PL06 04°44' organisieren, planen, kopieren, wiederholen, teilen
JU/JU04 03°50' zufrieden, jovial, gütig, wohlwollend, Glück, Geld, Frohsinn, Optimismus
JU/AD05 04°58' gleichmütig, kleines Glück, Rohstoffgewinn, Geld ausgeben
SA/UR10 03°46' Streit, plötzliche Trennung, gespannter Zustand, wie eine Feder unter Druck
SA/PO12 04°07' erziehen, anweisen, informieren, vorbildlich
UR/NE06 05°06' mattgesetzt, bewusstlos, lahmlegen, Krise
PL/AD11 03°42' tiefgründige Wandlung, Entwicklung, Tiefenwachstum, Wurzeln
CU/HA11 03°30' individuell, egoistisch, speichern, Konserve, arme Gruppe
CU/AP03 03°17' ausdehnen; organisch strukturierte Gemeinschaft, Unterrichtsstätte, Schule
CU/VU12 05°14' mächtige Gemeinschaft (Kirche, Partei), Gruppeneinfluss

Ein viel beschäftigter US-amerikanischer Astrologe (Ausrichtung: Vedische Astrologie - tropischer Zodiak), der ein Chart-Reading für diese Person durchgeführt hatte, kam aufgrund seiner eigenen umfassenden Analysen zum Schluss, dass dieser Klient lernen müsse, seine psychischen/energetischen Grenzen zu stärken. Ein außerordentlich bedeutsames Thema dieses Klienten sei seine geschwächte bzw. löchrige Aura, ein Umstand, den sich andere Leute zu dessen Nachteil zunutze machen könnten. (Stichwort: "Energie-Vampire").

Bei dieser Person finden wir folgendes Planetenbildmuster:

sNE s/ sPO03 = sSO s/ sZE04 = sSO s/ sKR01 (= sMC s/ sJU 12 = sMC s/ sAD 02 = sAS s/ sHA 03 = sAS s/ sVU 05)
05°27'........06°02'......05°21'........05°17'.......06°25'.......04°21'.......06°06'

Und in der gleichen Achse finden wir:

sHA s/ sPO 09 = sSO s/ sZE 04 = sSO s/ sKR 01 (= sMC s/ sJU 12 = sMC s/ sAD 02 = sAS s/ sHA 03 = sAS s/ sVU 05)
06°03.........06°02'......05°21'.........05°17'.......06°25'.......04°21'.......06°06'

Kompakt zusammengefasst nun die vorgefundene zweifache Signatur für "geschwächte Aura":

sNE s/ sPO03 = sHA s/ sPO09 = sSO s/ sZE 04 = sSO s/ sKR 01
05°27'........06°03'......06°02'.......05°21'

Als "x" fungiert in einem Fall sZE (Herrscher; der, welcher führt, der zwingt), im anderen Fall sKR (Vater, Vorgesetzer, Herrscher).

Als überaus interessant erscheinen mir in diesem Zusammenhang die beiden ebenfalls in dieser Achse befindlichen Halbsummen sAS s/ sHA und sAS s/ sVU . Wenn man hier noch die AS-Häuser mitbeachtet, dann wird es noch spannender: sAS s/ sHA 03 (Mängel, Fehler, Dummheiten anderer aus dem engeren Umfeld des Nativen; von anderen aus dem engeren Umfeld schlecht behandelt werden) und sAS s/ sVU 05 (Gewalt durch andere erfahren, vornehmlich in der Kindheit und Jugend).

Es lässt sich feststellen, dass sich die Verdachtsmomente für wesentliche Ursachen der geschwächten Aura des Nativen zumindest verdichten.


Aber sehen wir jetzt noch rasch nach, ob wir eventuell auch die beiden anderen Signifikatoren für "geschwächte Aura" identifizieren können.

Wir können im Radix des Nativen tatsächlich die beiden gemeinsam auf einer Achse liegenden weiteren Signifikatoren identifizieren:

sSO s/ sNE 07 = sSO s/ sHA 01 = sKR s/ sPO 08 (= sSO s/ sMO 04 = sAS s/ sPL 07)
16°55'.......17°31'........16°34.........17°12'........17°46'

Als "x" fungiert hier neuerlich sKR (Herrscher, Chef, Familienoberhaupt).

Es findet sich in der Achse ferner auch die Halbsumme sSO s/ sMO (Eltern).

Conclusio:
Die vorliegende astrologische Analyse gemäß der Methode "Hamburger Schule" untermauert den Befund des US-amerikanischen Astrologen eindrucksvoll.

Zachariel


Verwendete Software - Hamburger Schule Astrologie:
WSL10.8, T-Auswert5.7, Partner2.1, Ortas3.4, AstrologicPC, Janus 5

Zurück zu „05.06.03 Gesundheit (SO-Häuser; MC/MC = SO/x; Lebensjahrsiebte)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast